kontakt | impressum

lieblingshausen – garten & stadt  || duisburg | april - oktober 2010

im zuge der wandlung des duisburger stadtteils bruckhausen durch wegzüge von menschen sowie abbrüche von gebäuden entstehen temporär groß-räumige flächen und ungenutzte nischen als räumliche potenziale. diese potenziale werden mit der bestehenden qualität viel-gestaltiger gärten und engagierter gärtner von bruckhausen verknüpft. „lieblingshausen - garten & stadt“ dokumentiert, proklamiert und produziert ein neues verhältnis von garten und stadt in bruckhausen.

zeugmacher: felix lüdicke und korbinian lechner

aussaat. die phase der aussaat diente dazu, das projekt im stadtteil anzukündigen und teilnehmer zu finden. im öffentlichen raum plakatierte gießkannen verwandelten besonderheiten wie blumenbeete, wildwuchs und ritzenvegetation, wurden durch die plakatierungen zu garten-stillleben und dienten der plakativen wie subtilen vorankündigung des projektes.



wachstum. in der phase wachstum wurden gemeinsam mit bewohnern unterschiedliche „stadtgärten” errichtet. ein umgebautes gewächshaus diente als wandernde installation, gartenwerkstatt und galerie. wochen wanderte die gartenzentrale durch den stadtteil. so entstanden an sieben verschiedenen standorten immer wieder neue eindrücke der unterschiedlichen öffentlichen räume. wo die gartenzentrale station machte, wurden „stadtgärten“ von unterschiedlicher größe, form und nutzung angelegt. die ausgewählten gartenparzellen, straßengärten, grünflächen und hinterhöfe wurden gemeinsam mit gartenpaten errichtet und eingeweiht.



ernte. in der dritten phase wurde die „ernte“ des gartenjahres eingefahren. dafür waren 10 gärtner mit ihren bereits in bruckhausen bestehenden gärten ausgewählt worden, die eine saison lang begleitet und dokumentiert wurden. die ergebnisse wurden zu

10 gartenporträts in leporelloform zusammengefasst. skizzen, fotos, texte und gesammeltes saatgut erzählen geschichten von den gärten und ihren gärtnern. bei einer gartentour im rahmen der „interkulturellen wochen”, wurden früchte, samen, bilder und geschichten als ernte des gartenjahres präsentiert.

 

auftraggeber: egdu entwicklungsgesellschaft duisburg mbh

zeugmacher: felix lüdicke und korbinian lechner



 

video: elmar nadler und milena grossauer